Was macht die Qualität der Haus 4.0-Außenwand aus?

Die Haus 4.0 Außenwand ist ein neu entwickeltes und patentiertes Wandsystem, das die Vorteile des gemauerten Wandaufbaus mit einem neuen, hohen Vorfertigungsgrad verknüpft.

Die gemauerten Haus 4.0-Wände werden inklusive Innenputz und Außendämmung mit Armierungsputz und Armierungsgewebe, bereits fertig eingebauten Fenstern und Haustüren sowie einer vorbereiteten Elektro- und Haustechnikinstallation am Bauort angeliefert und aufgestellt.

Wandbeschreibung von innen nach außen:

• Gipskartonplatte unimprägniert 12,5 mm, mit der vorgemauerten Wand verbunden.

• Haus 4.0-Holzspanschalungsstein mit 20 cm Wandstärke und einem am Bauort eingebrachten Kern aus gegossenem Brton von 14 cm.

• Wärmedämmung aus Mineralwolle WLG 035, Dicke 20 cm U-Wert der Wand mit ca. 0,15 W/m²K

• Armierungsputz und Armierungsgewebe.

• Oberputz als mineralischer Strukturputz in der Basisfarbe Weiß mit 3 mm Körnung (andere Farben bzw. andere Wandoberflächen möglich).

 

Sofern in den Vertragsgrundrissen nicht anders ersichtlich beträgt die lichte Rohbauhöhe ca. 2,70 m.

Auf Wunsch sind gegen Aufpreis andere Höhen wie z.B. ca. 2,82 m und ca. 2,95 m möglich.

 

Weitere Qualitätsparameter der Haus 4.0-Außenwand:

Schalldämmung: ca. 56 Dezibel

Wärmespeicher-/Auskühlzeit: sehr gute 340 Stunden

Brandschutzklasse: F90 (sehr gut = Feuerwiderstand 90 Minuten)


Sie haben eine Frage, die noch nicht beantwortet wurde?
Frage stellen